Veganer Zwetschgendatschi mit Weissbier Hefeteig und Walnuss Streuseln
Backen Kuchen

Veganer Zwetschgenkuchen mit Weissbierhefeteig und Walnussstreuseln

Die Zwetschgenzeit neigt sich dem Ende zu und der Herbst ist wirklich überall angekommen. Das Laub liegt im Garten, es wird kühler und ich liebe es mich mit einem Stück Kuchen und einer heißen Schokolade in eine Decke einzukuscheln 🙂

Frischgebackener Zwetschgendatschi mit Walnuss Streuseln und einem Weissbier Hefeteig.
Leckerer Zwetschgendatschi mit Walnusstreuseln

Zum Abschluss der Zwetschgensaison gibt es zum Start ins Wochenende nochmal einen Zwetschgendatschi. Allerdings nicht ganz die klassische Variante wie sonst sondern etwas abgeändert. Zum einen ist der Zwetschgenkuchen mit einem Weissbierhefeteig gemacht. Zum anderen sind die Streusel durch Walnüsse besonders crunchig. Die Milch im Hefeteig wurde durch das Weissbier ersetzt. Die Eier und Butter in den Streuseln durch Apfelmus und Pflanzenöl, wodurch der Kuchen auch super für veganer geeignet ist aber auch den allen anderen Nicht-Veganern schmeckt.

Also falls ihr noch ein paar Zwetschgen übrig habt und euch einen Soul Food Kuchen für ein gemütliches Wochenende zaubern wollt dann probiert es unbedingt aus:

Zutaten für den Zwetschgenkuchen:

  • 200ml Weissbier
  • 250g Dinkelmehl Typ 630
  • 40g Zucker
  • 20g Hefe
  • ca. 400g Zwetschgen
  • 80g Dinkelmehl Typ 630
  • 40g brauner Rohrzucker
  • 30g Apfelmus
  • 30ml Pflanzenöl (ich verwende meist Sonnenblumenöl)
  • 60g gehackte Walnüsse

So wird´s gemacht:

  1. Weissbier leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen. Dann das Mehl und den Zucker zufügen und zu einem Teig verkneten. Bei mir war der Teig recht klebrig, fügt einfach noch etwas Mehl hinzu bis er die gewünschte Konsistenz hat. An einem warmen Ort für ca. 45 Minuten gehen lassen.
    Währenddessen könnt ihr euch um die Streusel kümmern. Alle Zutaten zu Krümeln verarbeiten und beiseite stellen.
  2. Nun die Zwetschgen waschen, entkernen und vierteln.
    Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.
  3. Den gegangenen Teig in die Form drücken (einfach mit den Fingern) und mit den Zwetschgen belegen.
  4. Streusel gleichmäßig verteilen und den Kuchen bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.

Tipp: Ihr könnt die Streusel mit etwas Zimt noch herbstlicher zubereiten.

Über michPrinzessin Gugelhupf

Ich bin Prinzessin Gugelhupf und ich Backe für mein Leben gerne. Neben dem Backen ist das Reisen und Kreativität meine große Leidenschaft. All diese Dinge versüßen mir mein Leben, deshalb auch my-sweet-life. Um all diese schönen Dinge mit euch zu teilen, habe ich diesen Blog erstellt. Ich freue mich darauf euch, auch euer Leben zu versüßen :) Viel Spaß beim Lesen und nachbacken.
Eure Prinzessin Gugelhupf

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.