Frischgebackener Birnenkuchen mit Nüssen und Schokolade
Backen Kuchen

Birnenkuchen mit Schokolade und Walnüssen

An manchen Tagen braucht man einfach pures Soulfood, um den Tag ein bisschen besser zu machen. Bei mir war heute so ein Tag und deswegen musste unbedingt etwas mit Schokolade her. Da kam mir dieser leckere Birnenkuchen mit Schokolade und Walnüssen gerade gelegen. Die Kombination aus saftigem Teig und süßen Birnen ist der Seelentröster schlechthin.

Frischgebackener Birnenkuchen mit Schokolade und Walnüssen.

Der Teig ist zudem sehr fix angerührt, nur noch die Birnen oben drauf platzieren und für eine Stunde ab in den Ofen. Währenddessen kann man schon mal die Couch kuschelfertig machen und das richtige Buch aussuchen 🙂 Und schwupps ist der Kuchen auch schon fertig. Lauwarm schmeckt er sowieso am aller aller besten.

Falls ihr auch einen Seelentröster Kuchen braucht, probiert den Kuchen unbedingt aus. Aber auch für einen gemütlichen Sonntagnachmittag oder einen einfach-so-Kuchen ist er perfekt 🙂

Zutaten für den Birnenkuchen mit Schokolade und Walnüssen:

  • 250g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 120g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200g Butter
  • 4 Eier
  • 3 EL Milch
  • 100g Zartbitter Schokolade
  • 200g Walnüsse (oder Mandeln/Haselnüsse etc.)
  • 1 Dose Birnen oder 4-5 frische Birnen

So wird´s gemacht:

  1. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Ich backe meistens mit Ober- und Unterhitze.
  2. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen und nach und nach die Butter, die Eier sowie die Milch dazugeben. Alles solange miteinander verrühren bis ein glatter, klümpchenfreier Teig entstanden ist.
  3. Walnüsse und Schokolade fein hacken und unter den Teig rühren bis es gleichmäßig verteilt ist.
  4. Eine Backform fetten (ich habe eine klassische Springform verwendet) und den Teig hineingeben. Birnen obendrauf platzieren.
  5. Den Kuchen für 60 min backen.

Tipp: Den Kuchen kann man nach belieben mit anderem Obst garnieren. Egal ob Äpfel, Kirschen oder Johannisbeeren, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ach ja und falls ihr keine Walnüsse mögt, jede andere Nuss sorte geht natürlich auch 🙂 Oder wie wäre es mit einer leckeren Aprikosentarte mit Sauerrahmmousse?

Für noch mehr Rezepte und Inspirationen folgt mir auch auf Instagram: https://www.instagram.com/prinzessin_gugelhupf/?hl=de

Über michPrinzessin Gugelhupf

Ich bin Prinzessin Gugelhupf und ich Backe für mein Leben gerne. Neben dem Backen ist das Reisen und Kreativität meine große Leidenschaft. All diese Dinge versüßen mir mein Leben, deshalb auch my-sweet-life. Um all diese schönen Dinge mit euch zu teilen, habe ich diesen Blog erstellt. Ich freue mich darauf euch, auch euer Leben zu versüßen :) Viel Spaß beim Lesen und nachbacken.
Eure Prinzessin Gugelhupf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.