Backen Kuchen

Vegane Schoko-Bananen-Muffins

Die Muffins sind super schokoladig obwohl sie ganz ohne Schokolade auskommen. Purer Kakao sorgt für den Schokoladen Geschmack. Öl und Milch machen den Muffin unwiderstehlich saftig.

Vegane Schoko Bananen Muffins

Wie versüßt man sich einen regnerischen Sonntag wenn man nichts unternehmen darf? Mit selbst gebackenen Schoko-Bananen-Muffins.

Wer nicht so auf dem veganen Trip ist aber trotzdem Schoko Bananen Muffins backen möchte kann ganz einfach die Pflanzenmilch durch normale Milch ersetzen.

Zutaten:

  • 160g Mehl
  • 50g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 EL Speisestärke
  • 2-3 reife Bananen
  • 100ml Milch
  • 60ml Sonnenblumenöl
  • 100g Zucker
  • 1 EL Apfelessig

So wird’s gemacht:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Das Mehl mit dem Kakao, Backpulver, Natron und Speisestärke mischen.
  3. Bananen pürieren und mit Milch, Zucker, Öl und Apfelessig glatt rühren.
  4. Trockene Zutaten und Bananen Milch Gemisch zu einem glatten Teig rühren und in Muffin Förmchen füllen.
  5. Für 20-25 Minuten backen.

Über michPrinzessin Gugelhupf

Ich bin Prinzessin Gugelhupf und ich Backe für mein Leben gerne. Neben dem Backen ist das Reisen und Kreativität meine große Leidenschaft. All diese Dinge versüßen mir mein Leben, deshalb auch my-sweet-life. Um all diese schönen Dinge mit euch zu teilen, habe ich diesen Blog erstellt. Ich freue mich darauf euch, auch euer Leben zu versüßen :) Viel Spaß beim Lesen und nachbacken.
Eure Prinzessin Gugelhupf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.